Ihre Meinung ist gefragt! Alles, was Sie zur Entwicklung unseres Ortes und zur Arbeit der "Lokalen Agenda 21" zu sagen haben, findet hier Platz. Neue Ideen oder Anregungen, konkrete Vorschläge, aber auch kritische Anmerkungen. Selbstverständlich auch Stellungnahmen zu verschiedenen Diskussionsbeiträgen im Forum.

« Diskussionsforum »

zurück zur Hauptseite Einträge: 4 | | Eintrag hinzufügen|

Seite: [1]

# 4Eintrag vom 1. 4. 2014 um 10:03
E-Mail Seitenanfang
Die Projektgruppe
Oftering
Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan… (!?)

Unser Agenda-Projekt „Alters- und behindertengerechtes Wohnen in Oftering” ist beinahe bezugsfertig und am 20. Mai dieses Jahres werden die Wohnungen übergeben. Sechs Jahre Arbeit einer Projektgruppe, die sich aus der „Lokalen Agenda 21” gebildet hat, haben zum Erfolg geführt!

Rita Wörister, Anita Foune, Josef Hetzmannseder und Josef Konrad - die Initiatoren der 8 Wohnungen umfassenden Wohnanlage in der Aubachstraße (Oftering Nord) - haben damit zusammen mit der Gemeinnützigen Wohnungs- u. Siedlungsgesellschaft „Neue Heimat“ eine Einrichtung geschaffen, die es älteren Mitbürgern mit Behinderung oder gesundheitlicher Beeinträchtigung ermöglicht, weiter in der gewohnten Umgebung zu leben: In einer 50 m² großen, behindertengerecht ausgestatteten Wohnung im Zentrum von Oftering.

Um eine objektive, gerechte und transparente Vergabe der Wohnungen durch den Gemeindevorstand sicherzustellen, hat die Projektgruppe Richtlinien ausgearbeitet, die vom „Ausschuss für Schul-, Kultur-, Kindergarten- und Sportangelegenheiten, Jugend-, Familien-, Senioren- und Integrationsangelegenheiten“ geprüft und vom Gemeinderat beschlossen wurden.
Wer also Interesse an einer Wohnung in dieser Wohnanlage hat, wende sich an das Gemeindeamt Oftering und wird dort die gewünschten Auskünfte erhalten.

Was uns Initiatoren aber als besondere Eigenmächtigkeit der Gemeinde und als Affront der Öffentlichkeit gegenüber erscheint, ist die Tatsache, dass sie bereits Ende des vergangenen Jahres - vor Beschluss der Vergaberichtlinien - fünf von acht Wohnungen, sozusagen freihändig, nach ihrem Gutdünken vergeben hat.

Diese Vorgangsweise empfinden wir als nicht tolerierbare Anmaßung. Vor allem deshalb, weil die Wohnungsvergabe zu diesem Zeitpunkt klammheimlich und ohne vorherige Information der Gemeindebürger erfolgte. Wo bleibt da die Chancengleichheit ??
Auch die mehr als 30 Ofteringer, die sich 2008 in eine Interessentenliste am Gemeindeamt mit Namen und Adresse eingetragen haben, erhielten trotz gegenteiliger Behauptung, kein aktuelles Informationsschreiben. In der Finanzwelt nennt man so ein Verhalten „Insiderhandel”.

Geplant war, die Bevölkerung Anfang 2014 ausführlich und umfassend über die neue Wohnmöglichkeit sowie die Mietbedingungen zu informieren. Im Anschluss daran sollten Interessenten ausreichend Zeit bekommen, alle offenen Fragen zu klären und sich bei Bedarf um eine Wohnung zu bewerben. Es ist anders gekommen. Und die „Trixerei” wird munter fortgesetzt…

Die Projektgruppe „Alters- und behindertengerechtes Wohnen in Oftering”:

Rita Wörister, Anita Foune, Josef Hetzmannseder, Josef Konrad
# 3Eintrag vom 14. 11. 2011 um 17:43
Seitenanfang
Josef Konrad, Freiling
Baubeginn für das Projekt „Altersgerecht Wohnen in Oftering”

Im September 2011 hat die Wohnbaugesellschaft „Neue Heimat” das vorgesehene Baugrundstück (Parzelle Nr. 473, KG Freiling) erworben. Bereits im Dezember 2011 wird die Bauverhandlung für das geplante Projekt durchgeführt. Anschließend erfolgt die Bauusschreibung und bereits Mitte des Jahres 2012 wird mit dem Bau begonnen. Wenn alles planmäßig verläuft, ist mit der Fertigstellung der Anlage Ende 2013 zu rechnen. Insgesamt werden 8 Wohneinheiten errichtet.

Ab Baubeginn werden wir die Bevölkerung laufend über alles Wissenswerte im Zusammenhang mit dem Bau, die Ausstattung der Wohnungen, Höhe der Miete, Angebot von Sozialdiensten und die Vergaberichtlinien informieren. Weiters ist 2012/2013 eine Informationsveranstaltung für alle Interessenten vorgesehen, zu der gesondert eingeladen wird.
Die Mitglieder der Projektgruppe freuen sich, dass ihre Initiative und die intensive 3-jährige Arbeit von Erfolg gekrönt ist und Ofteringerinnen und Ofteringer ab dem Jahr 2014 die Möglichkeit haben, ihren Lebensabend in der Gemeinde zu verbringen.
# 2Eintrag vom 22. 9. 2011 um 14:35
E-Mail Seitenanfang
Johann Weidinger
Oftering
Auf Grund der gestrigen Sendung in ATV (Wohnungen im Bauernhof) sollten sich doch vielleicht auch die Möglichkeiten in Oftering für einen oder einige im Ortsgebiet liegenden Bauernhöfe die selben Möglichkeiten ergeben.
Sehen Sie sich die Sendung nochmals an : www.atv.at/contentset/1844764-bei-mir-zuhause/1856 321

Vielleicht ein kleiner Denkanstoß
LG Weidinger
# 1Eintrag vom 7. 8. 2011 um 08:59
Seitenanfang
Agenda-21
Wir starten ein neues Diskussionsforum.
Über eine rege Beteiligung würden wir uns freuen!

Seite: [1]

Login

Skript von: um-fritz.de